Verwendung von korrekter Syntax

Version vom

Ziel

Damit Modelle allgemein verständlich sind, ist der Einsatz einer korrekten Syntax notwendig. Hierbei muss vor allem darauf geachtet werden, dass ein logischer Prozessfluss vorliegt und die entsprechenden Elemente miteinander verknüpft sind.

Negativbeispiele

Beschreibung


Bei der Verwendung von ereignisbasierten Gateways muss auch sichergestellt sein, dass direkt danach Ereignisse modelliert werden.


Bei der Modellierung von aufgeklappten Unterprozessen muss der Sequenzfluss auch an den Unterprozess angeheftet werden. Beachten Sie, dass der Sequenzfluss nicht mit der ersten Aktivität des Unterprozesses verbunden ist.


Bei einem Nachrichtenaustausch zwischen zwei Pools muss unbedingt ein Sequenzfluss zwischen den beiden (sendenen und empfangenden) Ereignissen dargestellt werden, da sonst der Prozessfluss unterbrochen ist.